Chirurgin im OP
Niels C. Fleischhauer

Niels C. Fleischhauer

Jobs für Ärzte ohne Approbation: die Berufserlaubnis für ausländische Ärzte

Er ist lang und steinig: der Weg zur Approbation für ausländische Ärzte. Da wäre es doch schön, wenn Sie in dieser Zeit wenigstens Berufserfahrung sammeln und etwas lernen können; und das können Sie tatsächlich. Sie dürfen auch ohne Approbation als Arzt arbeiten – mit der Berufserlaubnis.

In diesem hilfreichen Beitrag erfahren Sie, wo es Jobs für ausländische Ärzte ohne Approbation gibt. Ich erkläre Ihnen, welche entscheidende Rolle der Berufserlaubnis für ausländische Ärzte zukommt. Ich zeige Ihnen auch, wer Ihnen die für Ihre Berufserlaubnis notwendige Arztstelle verschaffen kann.

Das Warten auf die Approbation

Deutsche Behörden arbeiten langsam. Das hat sich schon längst unter ausländischen Medizinern herumgesprochen. Die Zeit bis zur Approbation und der Anerkennung des medizinischen Diploms ausländischer Ärzte in Deutschland kann durchaus ein Jahr dauern – bei ungewissem Ausgang. Insbesondere syrische, ukrainische, russische und Ärzte aus weiteren Drittstaaten haben in Deutschland lange auf Ihre Approbation zu warten. Das stellt ausländische Ärzte vor Probleme; denn gleichzeitig wachsen Zeitdruck und Ungeduld.

Ausländische Ärzte wollen am liebsten bereits ohne Approbation anfangen dürfen, zu arbeiten. Doch geht das? Kann man als ausländischer Arzt ohne Approbation in Deutschland arbeiten? Ja, zum Glück ist das möglich. Sie sind nicht zum Abwarten verdonnert, bis Ihr ausländisches Medizinstudium in Deutschland Anerkennung findet.

Viele Ärzte aus dem Ausland wissen nicht: Sie können parallel zur Approbation auch eine sogenannte “Erlaubnis zur vorübergehenden Berufsausübung” beantragen. Mit dieser eingeschränkten Berufserlaubnis für ausländische Ärzte dürfen Sie schon vor Erteilung Ihrer deutschen Approbation als Arzt in Deutschland arbeiten.

Als Arzt ohne Approbation arbeiten

Den Antrag auf die Berufserlaubnis stellen Sie bei der gleichen Behörde, welche sich auch mit Ihrem Approbationsverfahren befasst. Das bedeutet auch, dass eine Berufserlaubnis nur für ein Bundesland (externer Link) und ein medizinisches Fachgebiet gilt. Sie wird ausländischen Medizinern für bis zu zwei Jahre erteilt und kann anschließend verlängert werden. Voraussetzung für eine Berufserlaubnis ist, dass Sie ein Sprachzertifikat von mindestens B2 und die Stellenzusage einer Klinik vorlegen.

Sobald Sie Ihre eingeschränkte Berufserlaubnis in Händen halten, dürfen Sie Jobs für Ärzte ohne Approbation annehmen. Allerdings existieren ein paar Besonderheiten. So dürfen Sie beispielsweise nur unter Aufsicht (externer Link) eines approbierten Arztes arbeiten und noch keine Dienste übernehmen. Weiterhin starten Ausländer ohne Approbation immer als Assistenzarzt, sobald sie ihre Berufserlaubnis erhalten haben – unabhängig von der Berufserfahrung im Heimatland und einem möglich Facharzttitel, dessen Anerkennung in Deutschland noch aussteht.

Dafür erhalten Sie jedoch die große Chance, etwaige fachliche Defizite auszugleichen. In diesen zwei Jahren können Sie sich zudem auf eine anstehende Kenntnisprüfung für ausländische Ärzte vorbereiten. Vor allem aber verdienen Sie endlich ein richtiges Arztgehalt.

Vorsicht beim Gehalt

Die Bezahlung von ausländischen Assistenzärzten mit Berufserlaubnis erfolgt zumeist nach Tarif – also auf gleichem Niveau wie bei Ärzten mit Approbation. Es gibt allerdings einige Krankenhäuser, die ausländische Ärzte mit Berufserlaubnis deutlich schlechter bezahlten – sehr zum Unmut des Marburger Bundes (externer Link), der Fachgewerkschaft für Ärzte in Deutschland: “Der Marburger Bund vertritt die Auffassung, dass Anspruch auf eine tarifgerechte Bezahlung besteht, da der ausländische Arzt auch mit einer Berufserlaubnis ärztlich tätig ist.

Falls Sie betroffen sind, sollten Sie sich unbedingt bei uns melden. Wir bringen Sie an eine Stelle, wo Sie das gleiche, faire Gehalt wie Ihre Kollegen mit Approbation verdienen. Das steht Ihnen zu.

Unterstützung für ausländische Ärzte

Ergreifen Sie die Chance und nutzen Sie die Zeit. Holen Sie sich Ihre Berufserlaubnis. Nun wissen Sie ja, dass man mit der Berufserlaubnis wirklich als ausländischer Arzt ohne Approbation in Deutschland arbeiten kann.

Sie haben noch keine Stellenzusage bei einer Klinik? Kein Problem, wir verschaffen Ihnen die notwendige Arztstelle. Wir wissen, welche Kliniken ausländische Ärzte besonders willkommen heißen. Verlieren Sie also am besten keine Zeit und kontaktieren Sie uns noch heute. Wir wollen, dass Sie Ihren Arztberuf lieben.

Über den Autor

Niels C. Fleischhauer

Niels C. Fleischhauer

Inhaber von Ärzteglück

Weitere spannende Beiträge