Frau arbeitet zu Hause am Notebook
Niels C. Fleischhauer

Niels C. Fleischhauer

Als Arzt online und von zuhause arbeiten: 8 geeignete Berufe für Ihr Homeoffice

Sie haben die Nase voll von ärztlichen Diensten, Überstunden und dem schlechten Arbeitsklima in Ihrem Krankenhaus? Da sind Sie bei weitem nicht alleine. Spätestens seit Corona wünschen sich viele Ärzte mehr Sicherheit durch räumliche Distanz zu ihrer Arbeit. “Geht das denn überhaupt in der Medizin?”, fragen Sie mich bestimmt. Ja, das funktioniert. So arbeiten einige Kollegen bereits seit Jahrzehnten.

Lesen Sie in diesem bahnbrechenden Artikel, wie Sie als Arzt bequem von zuhause und online arbeiten können. Womöglich finden Sie alternative Berufsfelder oder einfach Jobs für Ärzte außerhalb der Klinik – ohne Sorgen um Ihre Gesundheit haben zu müssen. Hierzu stelle ich Ihnen sieben Berufe vor, die Ärzte ideal im Homeoffice ausüben können. Sie werden insbesondere staunen, wie einfach es ist, bereits nach dem Medizinstudium als Arzt in die Wirtschaft zu wechseln.

1. Medical Advisor in der Pharmaindustrie

Es ist schon lange ein gelebtes Bild: als Arzt in die Pharmaindustrie zu wechseln. Hiervon versprechen sich Mediziner neben besseren Arbeitszeiten auch weniger Überstunden – bei einem vergleichbaren Gehalt. Zudem ist es bei Pharmakonzernen in der Regel problemlos möglich, als Arzt von zuhause aus zu arbeiten.

Ein typischer Job, wenn Sie als Mediziner in die Pharmaindustrie gehen würden, wäre etwa der des “Medical Advisors”. Hierbei handelt es sich um einen Mitarbeiter von zentraler Bedeutung: Er koordiniert etwa Studien zu Medikamenten, führt Qualitätskontrollen durch oder berät die Kunden der Pharmaunternehmen – beispielsweise Apotheken. Dabei brauchen Sie als Arzt nur in wenigen Fällen vor Ort zu sein, sondern können die meisten Tätigkeiten bequem online bearbeiten.

2. Medizinischer Unternehmensberater

Einige Ärzte machen sich selbstständig und wechseln in die Beratungsbranche der freien Wirtschaft. Als medizinischer Unternehmensberater kümmern sie sich zum Beispiel in Krankenhäusern um die Themen Führungskräfteentwicklung, Prozessoptimierung oder Coaching. Dabei ist das Tätigkeitsfeld ärztlicher Unternehmensberater keineswegs eingeschränkt. Prinzipiell kommt jede Branche infrage, bei welcher medizinische oder hygienische Aspekte von Belang sind.

Als Unternehmensberater können Ärzte wunderbar von zuhause aus arbeiten; denn der Beruf besteht hauptsächlich aus Kommunikation, Organisation und Konzeptentwicklung. Dies bedeutet für den Arzt maximale Freiheit, was seine zeitliche und räumliche Arbeitseinteilung angeht. Allerdings ist der Gang in die Selbstständigkeit nicht für jeden geeignet. Sie sollten für sich selbst klären, wie wichtig Ihnen Eigenverantwortung ist und wie gut Sie sich selbst organisieren können. Nichtsdestoweniger sollten Sie als Unternehmensberater einige Jahre Berufserfahrung und bereits ein Netzwerk zu potenziellen Klienten aufgebaut haben. Auf diese Weise wird Ihnen der Einstieg später leichtfallen.

3. Telemediziner bei der Krankenkasse

Ihr vielleicht einfachster Weg, um als Arzt online arbeiten zu können, führt Sie zu den Krankenkassen. Diese suchen dauerhaft Ärzte – am liebsten Fachärzte –, um sie als Telemediziner zu beschäftigen. Ihre Aufgabe ist es dabei, als telefonischer Ansprechpartner für die Kunden der jeweiligen Krankenkasse bereitzustehen. Die Kunden wollen meist eine zweite Meinung einzuholen, den Arztbesuch vorbereiten oder außerhalb der Sprechzeiten mit einem Mediziner reden. Die Krankenversicherer wiederum erhoffen sich von diesem Gratis-Service Kosteneinsparungen.

Die Krankenkassen bieten ihren medizinischen Telefonservice an 365 Tagen im Jahr und teils rund um die Uhr an. Wenn Sie als Arzt bei der Krankenkasse arbeiten, könnte dies für Sie also Arbeit an Wochenenden, Feiertagen oder nachts bedeuten. Klären Sie diese Fragen am besten direkt beim Vorstellungsgespräch.

4. Ärztlicher Experte bei Frage-Antwort-Portalen

Vielleicht kennen Sie das: Sie fragen sich, ob die Hecke Ihres Nachbarn zu hoch ist, wollen deswegen jedoch nicht gleich zum Anwalt gehen. Genau zu diesem Zweck gibt es im Internet Frage-Antwort-Portale. Dort können Sie Ihre Frage kostenlos stellen und erhalten in kürzester Zeit eine Antwort. In vielen Fällen stammt die Antwort dabei von einem ausgewiesenen Experten – bei medizinischen Fragen zum Beispiel von einem Arzt.

Sie können gut erklären, sind technikaffin und mobil erreichbar? Dann sind Sie womöglich der geborene ärztliche Experte für Frage-Antwort-Portale. Diese Tätigkeit bietet mehr als die Möglichkeit, als Arzt von zuhause arbeiten zu können: Sie können Ihre Arbeitsstunden selbst festlegen, die zu beantwortenden Fragen auswählen und mobil von überall auf der Welt Antworten geben – ein Endgerät und einen stabilen Internetzugang vorausgesetzt.

Dieser Beruf bietet sich vor allem an, wenn Sie nach Ihrem Medizinstudium nicht als Arzt im Krankenhaus arbeiten wollen. Im Vergleich zu den anderen in diesem Blog-Beitrag vorgestellten alternativen Berufsfeldern mit Medizinstudium können Sie als ärztlicher Experte recht schnell loslegen. Trotzdem sollten Sie sich begleitend fortbilden, um eventuelle Defizite bezüglich Ihres Fachwissens auszugleichen.

5. Medizinjournalist

Schreiben macht Spaß. Das lesen Sie nicht nur von mir, sondern werden Ihnen auch zahlreiche Kollegen bestätigen. Der Beruf des Medizinjournalisten ist prädestiniert dafür, dass Sie als Arzt online arbeiten können. Doch ganz so einfach ist der Umstieg zum Autor leider nicht; denn ein guter Medizinjournalist sollte über ein paar wichtige Grundlagen verfügen:

  • Mehrere Jahre Berufserfahrung
  • Idealerweise eine abgeschlossene Facharztausbildung
  • Eine gute “Schreibe
  • Bereitschaft, viel zu lesen und sich ständig weiterzubilden

Doch für wen arbeiten “schreibende Ärzte”? Die “Bild” gehört mit Sicherheit nicht dazu. Die breite Palette an möglichen Jobs für Medizinjournalisten reicht von Verlagen über Krankenversicherungen bis hin zu Publikationen ärztlicher Organisationen. Bekannte Beispiele mit großer Verbreitung sind beispielhaft das “Deutsche Ärzteblatt” und die “Apotheken Umschau”. Letztere verfügt nach der “ADAC Motorwelt” immerhin über die größte Auflage aller deutschen Magazine (externer Link).

Unabhängig von der Zielgruppe werden Sie wahrscheinlich eine Fortbildung im Schreiben benötigen. Die berufliche Schreibweise eines Arztes unterscheidet sich nämlich stark von den Lesegewohnheiten der Rezipienten – übrigens auch von denen Ihrer Kollegen. Eine besondere Herausforderung stellen Fachpublikationen dar. Hier sollten Sie den unbedingten Willen mitbringen, sich täglich in medizinischen Themen fortzubilden. Ansonsten würden Sie von den ärztlichen Lesern nicht mehr ernst genommen werden.

Vielleicht steckt in Ihnen gar ein unentdeckter Eckart von Hirschhausen. Dann können Sie sich auch an die Veröffentlichung von Büchern wagen. Doch Sie sollten einen Schritt nach dem anderen gehen. Jedenfalls sehen Sie nun, wie Sie als schreibender Arzt bequem online arbeiten können.

6. Ärztliche Selbstverwaltung

Auch die ärztliche Selbstverwaltung verspricht geregelte Arbeitszeiten und einen Homeoffice-Job. Mögliche Arbeitgeber sind etwa Ärztekammern, Kassenärztliche Vereinigungen oder Krankenhausgesellschaften. Es erwarten Sie typische “Schreibtischarbeiten”, welche Sie wunderbar von zuhause aus erledigen können.

Zu Ihren typischen Aufgaben in der ärztlichen Selbstverwaltung gehören zum Beispiel die Zulassung von Medikamenten oder die Qualitätssicherung. Einen weiteren spannenden Bereich stellt die Weiterbildung dar. Durch Corona sind Webinare auf dem besten Wege, sich zum neuen Standard dieser Branche zu entwickeln.

7. Selbstständigkeit

Die eigenen Arbeitszeiten selbst festlegen, hohe Einnahmen erzielen nd frei entscheiden, welche Patienten Sie wie behandeln – diesen Luxus genießen niedergelassene Mediziner. Doch die eigene Praxis setzt immerhin eine abgeschlossene Facharztweiterbildung voraus. Sie haben noch keinen Facharzt? Auch dann können Sie sich als Arzt selbstständig machen.

Das Internet ist voll von unzähligen gesundheitlichen Fragestellungen. Ärzte können ihr fundiertes medizinisches Fachwissen in eine Art Produkt „verpacken“ und als konkrete Lösung für Probleme von Kunden/Patienten verkaufen. Auf diese Weise können Sie ein skalierbares Geschäftsmodell entwickeln, welches Sie von überall auf der Welt betreiben können. Es existieren noch weitere Beispiele für selbstständige Ärzte ohne Facharzt. In meinem Expertennetzwerk finden Sie Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung Ihrer Selbstständigkeit.

8. Klinikarzt

Warum in die Ferne schweifen?”, sollten Sie sich fragen. Nicht erst seit Corona haben auch immer mehr Kliniken die Telemedizin für sich entdeckt. Dieser Schritt mag hygienisch, aber auch ökonomisch begründet sein. Schließlich können Sie aus der Ferne deutlich mehr Patienten betreuen, die darüber hinaus Ihrer Einrichtung fernbleiben. Inwiefern Telemedizin den Heilerfolg fördert, steht dagegen auf einem anderen Stern.

Sie haben einigen Dokumentationsaufwand, viel PC-Arbeit oder begleiten wissenschaftliche Studien? Dann fragen Sie doch bei Ihrem Arbeitgeber nach, ob Sie als Arzt nicht (wenigstens teilweise) von zuhause arbeiten dürfen. Was Laboratoriumsmedizinern schon längst bekannt ist und von Ärzten an Unikliniken als “forschungsfrei” bezeichnet wird, könnte auch für Sie gelten. Weigert sich der Arbeitgeber, Ihnen entgegenzukommen, sollten Sie sich nach anderen Arztstellen umsehen. So könnten Sie etwa als Arzt in die Forschung wechseln. Glauben Sie mir: Es gibt genügend medizinische Arbeitgeber, bei welchen Sie als Arzt online arbeiten können.

Einrichtung Ihres Home-Office

Ob selbstständig oder angestellt, ob mobil oder in den eigenen vier Wänden – der Rückzug aus dem traditionellen Krankenhausalltag wird Ihren Alltag merklich verändern. Auch wenn einige Anbieter Ihnen freie Hand bei der Wahl Ihrer Arbeitszeiten lassen, sollten Sie diese selbst für sich definieren. Ihre Familie wird es Ihnen danken. Das sage ich Ihnen aus eigener Erfahrung.

Wenn Sie als Arzt von zuhause arbeiten möchten, stellt Ihr privates Arbeitszimmer Ihr neues Büro dar. Zwar stellen Ihre neuen Partner Ihnen meist technische Unterstützung zur Verfügung; die ist allerdings nicht immer schnell genug am Platz. Sie sollten daher auch selbst auf eine professionelle Ausstattung Ihres Homeoffice achten:

  • Eine abschließbare Tür
  • Moderne Endgeräte
  • Eine zuverlässige Internetverbindung
  • Keine akustischen Störungen beim Telefonieren
  • Ein visuell ruhiger Hintergrund bei Nutzung einer Webcam

Ihr Gehalt, wenn Sie als Arzt online arbeiten wollen

Eines kann ich vorweg klarstellen: Wollen Sie als Arzt online arbeiten, so werden Sie keine großen Gehaltssprünge machen. Immerhin werden Sie in den meisten Fällen Ihr Verdienstniveau halten können. Gerade Journalisten werden hingegen oft als freie Mitarbeiter auf selbstständiger Basis beschäftigt; und die verdienen meist mäßig. Nehmen Sie jedoch den Weg in die Beratungsbranche, so kann dieser Schritt für Sie ein lukratives Geschäft bedeuten: Beratungshonorare für medizinische Unternehmensberater liegen normalerweise deutlich im dreistelligen Bereich pro Stunde.

Grundsätzlich ist Ihr Gehalt auch Ihre Verhandlungssache. Seien Sie versichert, dass die Nachfrage nach Ihresgleichen so hoch ist, dass Sie durchaus hart verhandeln können. Das gilt im Übrigen auch für Ihre aktuelle Beschäftigung. Falls Sie hier in Verhandlungen nicht weiterkommen, existieren genügend Arbeitgeber, die Ihnen gerne ein Homeoffice ermöglichen; denn nach einem Medizinstudium können Sie vielen Jobs nachgehen.

Die Höhe Ihres Gehalts stellt für Sie sicherlich nur einen von vielen wichtigen Aspekten bei Ihrer Entscheidungsfindung dar. Sie sollten sich die Frage stellen, wie viel Ihnen ein Arbeitsplatz wert ist, bei welchem Sie entspannter arbeiten. Vielleicht haben Sie auch Angst um Ihre Gesundheit oder im Laufe der Zeit festgestellt, dass Ihnen der Patientenkontakt nicht liegt. Auch in diesem Fall sollte Ihr Gehalt eine eher untergeordnete Rolle spielen.

So einfach funktioniert der ärztliche Berufswechsel ins Homeoffice

Sie sehen also: Es existieren ausreichend alternative Berufsfelder zum herkömmlichen Arztberuf im Krankenhaus, wenn Sie als Mediziner in die Wirtschaft gehen. Bevor Sie aber eine Entscheidung treffen, sollten Sie für sich die Frage beantworten, warum Sie als Arzt zuhause arbeiten möchten. Dies dürfte Ihre Mediziner-Karriere erkennbar vorzeichnen.

Sie benötigen eine Entscheidungshilfe oder wollen weitere alternative Ärztestellen kennenlernen, bei denen Sie von zuhause arbeiten können? Dann wenden Sie sich noch heute an Ärzteglück und verpassen Sie nicht Ihren Traumjob im Homeoffice. Wir wollen, dass Sie Ihren Arztberuf lieben; und wir kennen die medizinischen Arbeitgeber, bei welchen Sie als Arzt problemlos auch ohne Patientenkontakt arbeiten können.

Zusammenfassung: 8 geeignete Berufe für Ihr Homeoffice

  1. Medical Advisor in der Pharmaindustrie
  2. Medizinischer Unternehmensberater
  3. Telemediziner bei der Krankenkasse
  4. Ärztlicher Experte bei Frage-Antwort-Portalen
  5. Medizinjournalist
  6. Ärztliche Selbstverwaltung
  7. Selbstständigkeit
  8. Klinikarzt

Über den Autor

Niels C. Fleischhauer

Niels C. Fleischhauer

Inhaber von Ärzteglück

Weitere spannende Beiträge

Oberarzt freut sich

Oberarzt werden

Erinnern Sie sich noch daran, als Sie das erste Mal Ihrem Oberarzt begegnet sind? Wie fühlten Sie sich damals? Waren Sie etwas unsicher oder sogar

Weiterlesen